Logo Tierarztpraxis Dr. Angela Schäkel

 

sachkundenachweis

 

umgang mit hunden

 

Der Schritt, sich einen Hund als neues Mitglied der Familie anzuschaffen, ist eine Entscheidung, die viel Verantwortung mit sich bringt.
Sind die Lebensbedingungen darauf abgestimmt, für viele Jahre den Partner Hund aufzunehmen?

Ein Hund braucht viel Beschäftigung, Zuwendung und Liebe. Es ist wichtig, dass ihm das langfristig geboten werden kann. Auch ein „kleiner, süßer Welpe“ braucht von Kindesbeinen an Erziehung, damit er keine Unarten entwickelt, die dem Besitzer schlimmstenfalls zur Gefahr werden könnten.
Lernen Sie die Verhaltensmerkmale ihres Hundes richtig zu erkennen, gehen Sie darauf ein und setzten Sie ihm klare Grenzen.
Wenn Sie an und mit ihrem Vierbeiner Freude haben wollen, so ist es wichtig, dass Sie mit ihrem Hund zusammen arbeiten und eine Partnerschaft aufbauen. Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen, der Erziehung Ihres Hundes oder Verhaltensproblemen.

 

sachkundenachweis

 

Aufgrund der neuen Landeshundeverordnung (gemäß §1 Abs.3 Landeshundegesetz für das Land NRW) muss jeder Halter eines Hundes über 40 cm Widerristhöhe und/oder über 20 kg Körpergewicht bestimmte Kenntnisse und Fähigkeiten (Sachkunde) zur Hundehaltung nachweisen.
Diesen Nachweis können Sie in unserer Praxis ablegen.

 

informationen

 

Bitte vereinbaren Sie für den Sachkundenachweis einen Termin. Der Test beinhaltet die Beantwortung eines Fragebogens. Falsche Antworten können in einem persönlichen Gespräch besprochen werden. Bei der Prüfung handelt es sich um einen Multiple-Choice Test (ähnlich einer Führerscheinprüfung). Der Sachkundetest besteht aus 4 Fragebögen mit je 5 Fragen. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.